Donna grün­det Buch­club: Neues Maga­zin über das Lesen

10. Juni 2020 | Aus der Branche

Die Frau­en­zeit­schrift Donna aus der Funke Medi­en­gruppe hat in die­ser Woche das Son­der­heft Buch­club auf den Markt gebracht. Es ist seit Mitt­woch, 10. Juni, im Bahn­hofs­buch­han­del erhältlich.

Feder­füh­rend im Donna Buch­club sind sechs Redak­teu­rin­nen um Chef­re­dak­teu­rin Dr. Sabine Hof­mann. Sie sagt: „Jede von uns liebt Bücher, Lesen ist ein gro­ßes Thema bei uns. In unse­rem Maga­zin tei­len wir die Lei­den­schaft jetzt mit unse­ren Lese­rin­nen und stel­len ihnen unsere abso­lu­ten Lieb­lings­ti­tel vor.“

Auf 132 Sei­ten prä­sen­tie­ren die Buch­club-Mit­glie­derin­nen ihre Favo­ri­ten aus The­men­be­rei­chen wie Humor, His­to­ri­sche Romane, Krimi, Unter­hal­tung, Sach­buch und Rat­ge­ber sowie Kochen. Dar­über hin­aus ent­hält das Maga­zin Schrift­stel­ler-Por­traits, unter ande­ren von Car­men Korn (“Töch­ter einer neuen Zeit”), Nele Neu­haus (u.a. „Zei­ten des Sturms“, „Böser Wolf“) oder von Peter Wohl­le­ben (u.a. „Das geheime Leben der Bäume“). Die DONNA-Buch­club-Redak­teu­rin­nen stel­len außer­dem ihre Lieb­lings-Buch­hand­lun­gen vor.
Donna Buch­club erscheint zunächst ein­ma­lig und kos­tet 6,80 Euro.

Neben die­sem New­co­mer gibt es wei­tere Maga­zine im Bahn­hofs­buch­han­del, die sich regel­mä­ßig und über­wie­gend mit Büchern und Lite­ra­tur befas­sen, zum Bei­spiel Bücher (Fal­ke­me­dia, zwei­mo­nat­lich, 6,99 Euro).