Bör­sen­ver­ein: „2019 war für die Buch­bran­che ein gutes Jahr“

17. Januar 2020 | Aus der Branche

Bücher sind nach wie vor ein wich­ti­ger Umsatz­ga­rant für den Han­del. Im Jahr 2019 ist der Umsatz mit Büchern in den wich­tigs­ten Ver­triebs­we­gen sogar um 1,4 Pro­zent gestie­gen. Das größte Wachs­tum gab es in den Berei­chen Sach­buch und beim Kin­der- und Jugend­buch. Das geht aus dem aktu­el­len Bran­chen-Moni­tor Buch des Bör­sen­ver­eins des Deut­schen Buch­han­dels hervor.

„2019 war für die Buch­bran­che ein gutes Jahr“, sagt Karin Schmidt-Fri­de­richs, Vor­ste­he­rin des Bör­sen­ver­eins des Deut­schen Buch­han­dels. Die posi­tive Umsatz­ent­wick­lung zeige, dass die Rele­vanz des Buches in der Gesell­schaft trotz eines ange­spann­ten Markt­um­fel­des unbe­bro­chen ist. Das sei ein Ver­dienst von Ver­la­gen und Buch­hand­lun­gen, die in allen Berei­chen daran arbei­ten, das Buch und das Lesen noch inten­si­ver in den All­tag zu bringen.“

Beson­ders erfolg­reich sind laut dem Bran­chen-Moni­tor Buch Sach­bü­cher. Die Waren­gruppe ver­zeich­nete 2019 mit 4,9 Pro­zent das größte Umsatz­plus. Eben­falls deut­lich dazu­ge­won­nen haben Kin­der- und Jugend­bü­cher (+4,6 Pro­zent) und Rat­ge­ber (+3,0 Pro­zent). Die wei­ter­hin bedeu­tendste Waren­gruppe, die Bel­le­tris­tik, liegt mit minus 0,8 Pro­zent leicht unter dem Vor­jah­res­er­geb­nis. Rück­läu­fig waren ebenso die Umsätze mit Rei­se­li­te­ra­tur (-1,0 Prozent).

Der Bran­chen-Moni­tor Buch basiert auf den Daten des Han­dels­pa­nels von Media Con­trol. Es bil­det die Ver­triebs­ka­näle Sor­ti­ments­buch­han­del, E‑Commerce inkl. Ama­zon, Bahn­hofs­buch­han­del, Kauf-/Wa­ren­häu­ser, Elek­tro- und Dro­ge­rie­märkte ab. Das Direkt­ge­schäft der Ver­lage, der Ver­sand­buch­han­del, sons­tige Ver­kaufs­stel­len und Buch­ge­mein­schaf­ten.
Der meist­ver­kaufte Roman 2019 (Bel­le­tris­tik Hard­co­ver) war laut Media Con­trol „Das Geschenk“ von Sebas­tian Fit­zek. Auf Rang 2 folgt der Gewin­ner­ti­tel des Deut­schen Buch­prei­ses 2019, „Her­kunft“ von Saša Sta­nišić, den drit­ten Platz belegt Fer­di­nand von Schi­rachs „Kaf­fee und Zigaretten“.

Die erfolg­reichs­ten Buch­ti­tel im Bereich Sach­buch waren Bas Kasts „Der Ernäh­rungs­kom­pass“, „Kurze Ant­wor­ten auf große Fra­gen“ von Ste­phen Haw­king und die Auto­bio­gra­fie „Beco­m­ing“ von Michelle Obama. Alle Alle genann­ten Titel waren schon im Vor­jahr auf dem Podium gelan­det. 2018 belegte Michelle Obama Rang 1 vor Ste­phen Haw­king und Bas Kast.

Die aktu­elle Aus­gabe des Bran­chen-Moni­tors Buch gibt es unter boersenverein.de