Bahn­hofs­buch­han­del wirbt für Wahlbeteiligung

22. September 2021 | Aus dem Verband

Noch bis zum Sonn­tag, den 26.9.2021, kön­nen Kun­den des Bahn­hofs­buch­han­dels in ganz Deutsch­land mehr­mals täg­lich die fol­gende Bot­schaft auf Digi­tal-Signage-Bild­schir­men sehen: „Bun­des­tags­wahl 2021. Mit­ge­stal­ten. Wäh­len gehen.“ Der Spot läuft u.a. in Geschäf­ten der Marke Lud­wig und vie­len wei­te­ren Bahn­hofs­buch­hand­lun­gen. Die Aktion wurde von der Unter­neh­mens­gruppe Dr. Eckert initiiert.

“Mit­ge­stal­ten. Wäh­len gehen” – diese Bot­schaft lief vor der Bun­des­tags­wahl auf Digi­tal-Signage-Bild­schir­men in vie­len Bahn­hofs­buch­hand­lun­gen. Abbil­dung: VDBB

“Freie Wah­len sind die Basis unse­rer Grund­ord­nung. Die reprä­sen­ta­tive Demo­kra­tie lebt von der Betei­li­gung mög­lichst vie­ler Bür­ger. Jeder­mann kann hier­zu­lande an poli­ti­schen Debat­ten und Mei­nungs­bil­dung teil­ha­ben. Da ist gerade die Bun­des­tags­wahl ein wich­ti­ger Bestand­teil“, erklärt Tors­ten Löff­ler, Geschäfts­füh­rer der Unter­neh­mens­gruppe Dr. Eckert und Vor­sit­zen­der des Ver­ban­des Deut­scher Bahnhofs­buchhändler (VDBB). Über den VDBB wurde der von der Unter­neh­mens­gruppe Dr. Eckert kon­zi­pierte Wahl­auf­ruf allen Mit­glie­dern des Ver­ban­des zur Ver­fü­gung gestellt. Neben der Unter­neh­mens­gruppe Dr. Eckert zei­gen auch die Valora Hol­ding Ger­many, Lagar­dère Tra­vel Retail Deutsch­land und Schmitt & Hahn den Digi­tal-Signage-Spot in ihren Filia­len. Schon zur Euro­pa­wahl vor zwei Jah­ren hatte der Bahn­hofs­buch­han­del unter­neh­mens­über­grei­fend einen ähn­li­chen Spot via Digi­tal Signage gezeigt.

Das Gesamt­fi­li­al­netz der Unter­neh­mens­gruppe Dr. Eckert umfasst mehr als 350 Stand­orte, dar­un­ter rund 240 eigen­ge­führte Geschäfte in den Berei­chen Presse, Buch, Tabak und Con­ve­ni­ence: große Buch­hand­lun­gen im Bahn­hof der Marke Lud­wig, Bahn­hofs­buch­hand­lun­gen und Pres­se­fach­ge­schäfte der Marke Eckert, Tabak­wa­ren-fach­ge­schäfte der Marke Bar­ba­rino und T.H.Kleen sowie Con­ve­ni­ence Stores unter den Mar­ken Adam’s und Ser­viceS­tore DB. Die meis­ten eigen­ge­führ­ten Geschäfte befin­den sich an Bahn­hö­fen. Die Unter­neh­mens­gruppe beschäf­tigt der­zeit rund 1.500 Mitarbeiter.

Dem Ver­band Deut­scher Bahnhofs­buchhändler gehö­ren 15 Fir­men­mit­glie­der mit rund 480 Ver­kaufs­stel­len an 310 Bahn­hö­fen und Flug­hä­fen an. Sie ste­hen damit für mehr als 95 Pro­zent des gesam­ten Bahn­hofs- und Flug­ha­fen­buch­han­dels in Deutschland.